Praktische Tipps für (Mathe-) Prüfungen

Prüfungstipps von André Mössner  Dipl. Math. ETH , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

5 An der Prüfung selbst

  • Beruhige dich vor der Prüfung!
    Du brauchst keine Angst zu haben. Was du weisst, das weisst du, und den Rest halt eben nicht.
    Dass du etwas nicht mehr weisst, kann passieren. Niemand macht dir einen Vorwurf, wenn etwas falsch herauskommt. Aus Fehlern lernst du. Zum Lernen gehst du ja zur Schule.
  • Es gibt überall Personen, die vor Prüfungen hysterisch werden und versuchen, alle anderen mit ihrem nervösen Getue anzustecken und den anderen Angst zu machen. Gehe solche Personen vor der Prüfung aus dem Weg. Bewahre deine Ruhe!
  • Schaue zu Beginn der Prüfung alle Aufgaben kurz an, damit du einen Überblick bekommst, was von dir erwartet wird.
    Teile die Zeit an.
    Beginne mit den Aufgaben, die du besonders gut kannst. Nicht immer ist die erste Aufgabe für dich die leichteste!
    Verschaffe dir Erfolge (indem du mit leichten Aufgaben beginnst). Erfolge machen Mut und beruhigen die Nerven.
  • Lies die Aufgaben genau! (LdA)
    Kontrolliere nach jeder Lösung nochmals, ob du auch das Verlangte gemacht hast und nicht etwas anderes.
  • Am Anfang, wenn man noch zu wenig "warm gelaufen" ist, passieren erfahrungsgemäss oft "dumme" Fehler.
    Kontrolliere deshalb etwa in der Mitte der Prüfungszeit nochmals die paar Aufgaben, welche du ganz am Anfang gelöst hast. Der Zeitaufwand lohnt sich meistens.
    Studiere auch meine Liste der häufigsten bzw. beliebtesten Schülerfehler (damit du diese vermeiden kannst).
  • Wenn dir eine Aufgabe nicht recht gelingt, so verliere möglichst wenig Zeit damit. Falscher Stolz und Verzweiflung sind unangebracht! Lege das Problem auf die Seite und bearbeite zuerst die anderen Aufgaben. Wenn du am Schluss noch Zeit hast, kannst du die schwierige Aufgabe nochmals anpacken.
  • Bemühe dich, deine Lösungswege gut und übersichtlich darzustellen. Im Falle eines Fehlers hast du so bessere Chancen, dass richtige Teilergebnisse bewertet werden können. Auf was kommt es bei der Darstellung an? Klicke hier!
  • Wenn du am Schluss Zeit hast, kontrolliere alle Ergebnisse.
    Verwende bei der Kontrolle möglichst einen anderen Weg. Schlägst du nochmals den gleichen Weg ein wie vorher, wirst du allfällige Fehler sehr wahrscheinlich nochmals begehen und diese deshalb nicht ausfindig machen.
    Liegen deine Ergebnisse im Bereich des möglichen?
  • Beachte auch die Tipps zur Prüfungstaktik.

  


Letzte Änderung: 16.11.2011