Schreiben von wissenschaftlichen Texten

( Vortragsskripts, Maturaarbeiten, Zusammenfassungen, … )

Schreibtipps von André Mössner  Dipl. Math. ETH , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

  Interne Richtlinien für Lernende von moes

Die folgenden Kriterien entsprechen den zusätzlichen Richtlinien für meine Schülerinnen und Schüler an der Kantonsschule Zug.

  • Ich gebe dir gern Rückmeldungen auf deinen Textvorschlag (Auszug aus der geplanten schriftlichen Arbeit), damit die Endfassung wirklich gut herauskommt.
    Voraussetzungen sind:
    • Du gibst mir den Textvorschlag rechtzeitig.
    • Dein Textvorschlag ist mehr als bloss ein Entwurf (vgl. Anstandsregel).
    • Du gibst mir den Text auf Papier.
    • Du hast vor der Abgabe ein Rechtschreibe-Prüfprogramm auf deinen Text angewendet.
    • Du hast dich um korrektes Deutsch, gute Darstellung und Verständlichkeit so bemüht, wie wenn die Arbeit ein Deutschaufsatz wäre, der jetzt benotet wird. Die meisten Fehler findest du selbst, wenn du dich bemühst!
  • Anstandsregel:
    Gib deinen Text erst zur Korrektur ab, wenn du selbst überzeugt bist, er sei jetzt perfekt (dein Betreuer ist nicht dazu da, deine offensichtliche Fehler zu suchen).
  • Ich empfehle, mir den Text mehrmals zum Kritisieren abzugeben (z.B. nach jeder grösseren Überarbeitung). So kannst du ein wirklich gutes Ergebnis erzielen.
    Beachte bei deiner Zeitplanung, dass jeder Korrekturgang von mir Zeit benötigt. Es kann vorkommen, dass du auf meine Korrektur mehrere Tage warten musst.
  • Abgabe von Entwürfen:
    Wenn der abgegebene Entwurf nicht der erste ist, erwarte ich, dass du alle von mir zuvor begutachteten Entwürfe mitlieferst. Nur so kann ich sehen, wie weit du auf meine Kritik eingegangen bis und vermeiden, dass ich mehrmals das gleiche korrigiere.

  


Letzte Änderung: 04.04.2019